Ehrenmitglieder

Die Ehrenmitglieder der KG Schafskopf

Mitglieder der KG Schafskopf, die sich in besonderer Weise um die Erhaltung und der Fortführung der Vereinsgeschicke und Vereinstraditionen verdient gemacht haben, können auf Beschluss der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt werden. 

Die Ehrenmitglieder der Schafsköpf können weiterhin als aktive Mitglieder im Verein teilnehmen und sind bis zum Lebensende beitragsfrei. Folgende verdiente Mitglieder zählen zu den Ehrenmitgliedern der KG Schafskopf: 

Günter Pinetzki

Günter Pinetzki ist seit dem Jahr 2014 Ehrenpräsdiente der KG Schafskopf. Vorher war er von 1994 – 2004 Präsident der Schafsköpfe. Ab dem Jahr 2005 – 2014 war er weiterhin Präsident der Großen Ochtenunger Karnevalsgesellschaft (GOK). Im Jahr 2015 wurde er für seine verdienste um den Ochtendunger Karneval zum Ehrenrentner der Rentnerband Ochtendung gekührt. Seither trägt er das goldene Monokel am Bande. Im Jahre 2002 und 2014 regierte Günter als Prinz von Ochtendung das närrische Volk. 

Im Jahr 2013 erhielt Günter Pinetzki den Krombiere-Jeck Orden der Verbandsgemeinde Maifeld verliehen. Nach Karl Koch ist er der zweite Schafskopf der die höchste karnevalistische Auszeichung im Maifeld erhalten hat. Die Schafsköpfe sind bisher der einzige Verein mit zwei Ordensträgern.

 

Werner Monreal

Werner Monreal ist das älteste aktive Mitglieder der KG Schafskopf. Weiterhinwurde er im Jahr 2014 zum Ehrenrentner der Rentnerband Ochtendung gekührt. Seither trägt er das goldene Monokel am Bande. Werner ist bereits seit über 33 Jahren aktiver Schafskopf und war der Erste, der im aktuellen Taufkleid getauft wurde.

Besonders die Aufrecherhaltung des Ochtendunger Liedgutes und die Verbundenheit zwischen Alt und Jung machen ihn zu einem wichtigen Mitglied in den Reihen der Schafsköpfe.

H I E R findet ihr noch die Ausgabe der „Zeydung“ der Rentnerband Ochtendung über die Kührung von Werner Monreal.

 

Karl Koch

Karl Koch ist der letzte „echt“ Wagenbaumeister der KG Schafskopf und bereits seit 01.01.1985 im Verein. Im Jahr 1996 wurde Karl Koch durch den Vorstand nach 10 jähriger Probzeit zum Wagenbaumeister ernannt. An Aschermittwoch 2004 legte Karl sein Amt nieder. Im Jahr 2005 wurde er für seine geleistete Arbeit zum Ehrenrentner der Rentnerband Ochtendung gekührt. Seither trägt er das goldene Monokel am Bande. 

Im Jahr 2006 erhielt Karl Koch als Erster den Krombiere-Jeck Orden der Verbandsgemeinde Maifeld – die höchste karnevalistische Auszeichnung auf dem Maifeld. Der Verein ist besonders stolz darauf das Karl Koch als erster Karnevalist und auch als erster Schafskopf diesen Orden verliehen bekommen hat. 

 

Bernd Koll

Bernd Koll ist bereits seit dem Jahr 1985 aktives Mitglied der KG Schafskopf und heute noch als Beisitzer im Vorstand tätig. Vorab war er bereits 15 Jahre lang der 1. Kassierer des Vereins bis er nach einer kurzen Pause im Jahr 2007 wieder den Beisitzer als Vorstandsposten besetzte. Bernd Koll ist bisher der einzige Prinz in Ochtendung, der zwei Jahre lang (1991 und 1992) das Narrenvolk regierte. Da die Karnevalssession im Jahr 1991 aufgrund des Golfkrieges ausfiel, regierte Prinz Bernd I. mit seiner Ehefrau Prinzessin Annemie I. zwei Jahre hintereinander in Ochtendung. 

Im Jahr 2010 wurde Bernd Koll für seine verdienste im Ochtendunger Karneval zum Ehrenrentner der Rentnerband Ochtendung gekührt. Seither trägt er das goldene Monokel am Bande. 

H I E R findet ihr noch die Ausgabe der „Zeydung“ der Rentnerband Ochtendung über die Kührung von Bernd Koll.

Jürgen Lehnigk-Emden

Jürgen Lehnigk-Emden ist im Jahr 2017 bereits schon 50 Jahre Mitglied in der Karnevalsgesellschaft Schafskopf und hat somit schon viele Vereinsjahrzehnte erlebt. Bereits im Jahr 1973 regiert er als Prinz Jürgen I. mit seiner Ehefrau Prinzessin Ingeborg I. die Ochtendunger Narrenschar. Aber danach war in seiner karnevalistischen Laufbahn noch lange nicht Schluss. 

Im Jahr 1995 trat er die Nachfolge seines Vaters an und übernahm nach 30-jähriger Amtszeit von Wolfgang Lehnigk-Emden sen. das amt des Präsidenten der Großen Ochtendunger Karnevalsgesellschaft (GOK). Dieses Amt übte er zehn Jahre lang bis ins Jahr 2005 aus. Bereits im Jahr 2004 übernahm er das Amt des Sitzungspräsidenten der GOK und leitete die Ochtendunger Kappensitzung. Seit dem letzten Kappensitzungsauftritt im Jahr 2016 hat er sich dem Seniorenkarneval verschrieben und führt diesen weiter voran.

Im Jahr 2017 wurde Jürgen Lehnigk-Emden hierfür zum Ehrenrentner der Rentnerband Ochtendung gekührt. Seither trägt er das goldenen Monokel am Bande. Im Jahr 2016 wurde er durch die Mitgliederversammlung der KG Schafskopf zum Ehrenmitglied ernannt. 

 

Dr. Dieter Puschke

Dieter Puschke ist bereits seit 1986 Mitglied der KG Schafskopf. Er war von 1986 – 2004 als Beisitzer im Vorstand der Schafsköpfe tätig. Auch in Sachen Vereinsrecht und Satzung steht Dieter Puschke dem Vorstand heute noch mit Rat und Tat zur Seite. 

In seiner über 30-jährigen Vereinszugehörigkeit stand er auch oftmals für den Verein auf der Ochtendunger Kappensitzung in der Bütt. Auch als Kanzler war er bereits das Sprachroh für die rot-grünen Tollitäten. Er unterstütze viele Ochtendung Schafskopfprinzen und hielt dem Verein stets die Treue durch seine enge Verbundenheit. Im Jahr 2013 begann er für das anstehende 111-jährige Vereinsjubiläum mit seinem Sohn Axel Puschke ein Archiv über die Vereinsgeschichte zu erstellen. Viele Informationen und Fotos finden sich dank ihrer Arbeit auf dieser Homepage wieder. 

 

Walter Neideck

Walter Neideck ist bereits seit dem 01.011.1962 Mitglied der Karnevalsgesellschaft Schafskopf. Im Jahr 2017 feierte er sein 55-jähriges Vereinsjubiläum. Walter Neideck ist das Mitglied mit der zweitlängsten Vereinszugehörigkeit zu den Schafsköpfen. Bereits im Jahr 1978 regiert er als Prinz Walter III. in Ochtendung. 

 

 

Anton Nikolaus Dingendorf

Anton Nikolaus Dingendorf ist bereits seit vielen Jahrzehnten Mitglied der Karnevalsgesellschaft Schafskopf.